Biotechnologie macht einen Unterschied
Telefonnummer: +48 (32) 789-51-41

Messungen von TOC, VOC, Chromatographie

Wir machen Messungen von VOC und TOC gemäβ der Verordnung vom Umweltminister vom 4 November 2008 über die Anforderungen an Emissionsmessungen und Messungen von der aufgenommenen Wassermenge.

Wir haben groβes Angebot an Analysen, die auf Gaschromatographie basieren. In der Chromatographie geht es um die Trennung der Verbindungen oder Stoff auf Bestandteile. Dadurch, dass wir die Probe in die einzelnen Bestandteile trennen, kann man die Verbindungen leichter identifizieren (qualitative Analyse) und ihre Menge bestimmen (quantitative Analyse). Die Verbindungen, die aufgrund dieser Methode analisiert werden, müssen Wärmestabil und flüchtig sein. Wenn alle oder einige Teilchen in der Gasphase oder als Dampf in der Temperatur 100-500 °C sind und in dieser Temperatur nicht zersetzen, können mit der Methode der Gaschromatographie analisiert werden.

Chromatographie ist am häufigsten für die schnelle Analyse der chemischen Verbindungen und Beurteilung ihre Sauberkeit sowohl in der Industrie, als auch in verschieden Labors.
Chromatographie verwendet man u.a.:

  • in der petrochemischen Industrie – z.B.: für die Beurteilung der chemischen Zusammensetzung im Benzin;
  • im Umweltschutz – für Beurteilung der Umweltqualität in der Erde, im Luft und Wasser;
  • in der Kriminalität – z.B.: für die Analyse der Herkunft der Drogen aufgrund der Bestandteilen;
  • in der Dopingkontrolle – wo GC-MS die wichtigste Methode für Entdeckung von verbotenen Substanzen im Blut, Schweiß, Urin und Haar;
  • in der Lebensmittelindustrie – für die Erkennung von gefälschten Lebensmitteln.

Der Vorteil der Gaschromatographie ist die Möglichkeit der Verwendung von kleiner Probe mit dem analisierten Stoff – von 0,01 μl bis maximal 100μl

Wir machen spektrophotometrische Analysen und Analyse mit der Verarbeitung von mikroskophischen Bildern.